„Wir sind stolz auf unsere Demokratie“

Ein Gespräch mit Dolma Gyari, stellvertretende Sprecherin des tibetischen Exilparlaments über die 2011 anstehende Wahl des Kalon Tripa, des tibetischen Exil-Premierministers.

ICT: Im kommenden Jahr wählen die Tibeter einen neuen Regierungschef, den Kalon Tripa. Wie funktioniert das?

Dolma Gyari: Wir haben keine politischen Parteien, daher läuft unser ganzer Wahlprozess ohne vorab von den verschiedenen Parteien nominierte Kandidaten. Wir haben eine sogenannte Vorwahl, in der alle Tibeter ab 18 Jahren zwei Wunschkandidaten nominieren können. Wer nominiert ist, entscheidet dann selbst, ob er oder sie kandidieren will.

Welche Herausforderungen erwarten den neuen Premierminister?

Es ist nicht einfach, politischer Führer einer Nation zu sein, die unter einer Fremdherrschaft lebt und in alle Ecken der Welt verstreut ist. Eine weitere große Herausforderung liegt in der Wahl des Kabinetts. Falls seine Personalentscheidungen nicht die Zustimmung des Parlaments finden, können sämtliche von ihm berufenen Minister wieder entlassen werden.

Wie ist die Beziehung zwischen dem Dalai Lama und dem Kalon Tripa?

Auf einer persönlichen Ebene verbindet die beiden eine große Vertrautheit. Seine Heiligkeit respektiert die Demokratie und dementsprechend auch Professor Samdhong Rinpoche als seinen politischen Führer.

Was für eine Rolle spielte der Dalai Lama im Prozess der Demokratisierung?

Bereits als sehr junger Mann hatte er seine Visionen von Demokratie, war jedoch aufgrund der chinesischen Besetzung nicht imstande diese voranzutreiben. Als er 1959 ins Exil nach Indien kam, war das Erste, was Seine Heiligkeit tat, seinen Landsleuten nahezulegen, ein Parlament einzurichten. Das war fast phänomenal, denn dies geschah in einer Zeit, als unzählige Stimmen um ihn herum baten, er möge die absolute Führung übernehmen. Aber Seine Heiligkeit lehnte dies ab und somit waren kurz darauf, am 2. September 1960, die ersten gewählten Parlamentarier in ihrem Amt vereidigt und wir sind sehr stolz darauf, dass wir dieses Jahr das 50-jährige Jubiläum feiern können.

 

ANMELDUNG NEWSLETTER

Bleiben Sie über Tibet und
die Arbeit der ICT informiert!

 

ANMELDUNG NEWSLETTER

Bleiben Sie über Tibet und
die Arbeit der ICT informiert!

JETZT SPENDEN

Spendenkonto
IBAN: DE20100205000003210400
BIC: BFSWDE33BER

MITGLIEDER & UNTERSTÜTZER

  

JETZT FOLGEN

   

JETZT SPENDEN

Spendenkonto
IBAN: DE20100205000003210400
BIC: BFSWDE33BER

MITGLIED / UNTERZEICHNER /
MITGLIED IM TRÄGERVEREIN

  

JETZT FOLGEN

   

ICT · ICT EUROPE · ICT BELGIUM · ATC/ICT AUSTRALIA

© 2018 International Campaign for Tibet Deutschland e. V. Alle Rechte vorbehalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen