International Campaign for Tibet
 

Tibet-Politik

PRESSEMITTEILUNG: Prominente zeigen Flagge für Tibet
Tibetische Flaggen wehen von der Siegessäule bis zum Schiller-Theater

15. Juni 2005

Berlin: Thomas D., Wir sind Helden, Ralf Bauer und Volker Schlöndorff: Sie alle und hunderte ehrenamtliche Unterstützer zeigen am Donnerstag, 16. Juni, Flagge für Tibet. Anlässlich des Berlin-Besuchs des 14. Dalai Lama säumen sie den Fahrtweg des geistigen und weltlichen Ober-hauptes der Tibeter von der Siegessäule bis zum Schiller-Theater mit 2. 000 tibetischen Flaggen.

Gemeinsam mit prominenter Unterstützung wollen die Berliner die Einhaltung der Menschenrechte in Tibet einfordern. Im Schiller-Theater wird der Dalai Lama den internationalen Menschenrechtspreis „Light of Truth Award“ im Namen der International Campaign for Tibet e.V. an Vàclav Havel, Dr. Otto Graf Lambsdorf und Irmtraut Wäger verleihen.

Mit ihren Flaggen erinnern die Berliner daran, wie notwendig die Menschenrechtsarbeit für Tibet nach wie vor ist. In Tibet ist das Hissen der tibetischen Flagge von den chinesischen Besatzern strengstens verboten und wird mit langjährigen Gefängnisstrafen bestraft.

zurück zur Übersicht

Netzwerk


Werde Teil der Community!