International Campaign for Tibet
 

Tibet-Politik

PRESSEMITTEILUNG: Volker Schlöndorff und die International Campaign for Tibet hissen Flaggen für Tibet vor dem Schillertheater
Auftaktaktion der ICT/ International Campaign for Tibet vor dem Besuch des Dalai Lama in Berlin. Prominente rufen auf zur Solidarität.

7. Juni 2005

Der Regisseur Volker Schlöndorff hat die ersten Tibetflaggen vor dem Berliner Schillertheater gehisst. Mit dieser Aktion ruft er dazu auf, sich am „Flaggenmeer für den Dalai Lama“ zu beteiligen. Am 16. Juni sollen 2000 Flaggen zur Begrüßung des Dalai Lama in Berlin wehen. 2000 Flaggen, die von einer Menschenkette zwischen dem Schillertheater und der Siegessäule gehalten werden.

„Tibet braucht unsere Solidarität, damit die Menschen dort wieder in Freiheit leben können. Deshalb bin ich heute hier und unterstütze die International Campaign for Tibet mit ihrer Flaggenaktion“, so Volker Schlöndorff. Er und seine Frau Angelika rufen zudem zum Kauf von weiteren Flaggen auf, damit das Flaggenmeer auf 2000 Flaggen wächst, die symbolisch für die 2000 Jahre tibetische Kultur stehen.

Solidarisch mit dem tibetischen Volk zeigen sich auch andere Prominente. Bei der Menschenkette am 16. Juni werden u.a. auch dabei sein: Judith Holofernes, Sängerin der Band „Wir sind Helden“, Thomas D. von den Fantastischen Vier, der Schauspieler Ralf Bauer sowie Howard Carpendale mit seinem Sohn Wayne (www.prominentefuertibet.de).

Mit der heutigen Aktion wollen die ICT und ihre UnterstützerInnen nicht nur auf die Unterdrückung des tibetischen Volkes aufmerksam machen, sondern aktuell auch auf den Besuch des 14. Dalai Lama. Das geistliche und weltliche Oberhaupt der Tibeter wird am 16. Juni im Berliner Schillertheater den Menschenrechtspreis der ICT „Light of Truth“ u.a. an Vaclav Havel und Dr. Otto Graf Lambsdorff überreichen. Der Preis wird an Menschen verliehen, die sich engagiert für das Selbstbestimmungsrecht des tibetischen Volkes eingesetzt haben bzw. einsetzen. Der Schauspieler Richard Gere gehört zu den früheren Preisträgern.

Weitere Informationen zum Tibetflaggen-Kauf, zur geplanten Menschenkette und zur Preisverleihung erhalten Sie auch unter www.savetibet.de oder bei der ICT, Dr. Gudrun Henne, Tel. 030 / 27 87 90 86 oder 0178 764 6464

zurück zur Übersicht

Netzwerk


Werde Teil der Community!