International Campaign for Tibet Deutschland e.V.

Werden Sie aktiv!

Tibet: Verschärfung der staatlichen Kontrolle zu KP-Parteitag - Tibet-News November 2017

###PERS_ANREDE###,

herzlich willkommen zur November-Ausgabe der Tibet-News.

Der „Krönungsparteitag“ für Xi Jinping warf in Tibet gewaltige Schatten. Die sogenannte „Autonome Region Tibet“ (TAR) wurde für Ausländer gesperrt, die systematische Blockade und Überwachung von Telefon und Internet weiter verstärkt und in martialischen Inszenierungen der Staatsmedien gelobten Soldaten, „den 19. Parteitag zu beschützen“. Ein neuer ICT-Bericht belegt das Entstehen eines umfassenden „Kontrollstaats“, der tief in den Alltag der Menschen eingreift.

In dieser Ausgabe: +++ Verschärfte Kontrolle in Tibet +++ ICT appelliert an Außenministerium +++ Nomaden müssen betteln gehen +++ Tibets Zukunft +++ 67 Jahre – 67 Gipfel

Mit herzlichem Gruß

Kai Müller, Geschäftsführer

Verschärfte Kontrolle in Tibet

Die Folgen des
KP-Parteitags. ››mehr

ICT appelliert
an Außenministerium

China ist kein
normaler Partner!“

››mehr

Nomaden müssen
betteln gehen

Behörden vertreiben
Tibeter aus ihren Häusern
.
››mehr

Tibets Zukunft
Konferenz berät
in Dharamsala
.
››mehr

67 Jahre – 67 Gipfel
Aktion erinnert an
Besetzung Tibets.

››m
ehr

+++ Wählen Sie jetzt das Bild des Monats Oktober +++

International Campaign for Tibet Deutschland e.V.

Impressum:
International Campaign for Tibet
Deutschland e.V.
Schönhauser Allee 163
10435 Berlin

Vereinsregister: VR 4305, Amtsgericht Münster

 


Gesetzliche Vertretung:
Jan Andersson (Vorstandsvorsitzender)


Tel.: 030 27879086
Fax.: 030 27879087
Email: ###INFO_MAIL###

Spendenkonto:
Konto-Nr. 3210400
BLZ 100 205 00
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE20100205000003210400
BIC: BFSWDE33BER

Haftungsausschlüsse: Der Newsletter von ICT Deutschland e.V. (ICT) kann Hyperlinks auf Webseiten Dritter enthalten. ICT übernimmt für die Inhalte dieser Webseiten keine Verantwortung. Ferner macht sich ICT diese Webseiten und ihre Inhalte auch nicht zu eigen, da ICT die verlinkten Informationen nicht kontrolliert und für die dort bereit gehaltenen Inhalte und Informationen auch nicht verantwortlich ist. Deren Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers.
Newsletter abbestellen