International Campaign for Tibet Deutschland e.V.

Werden Sie aktiv!

Tibetische Nomaden in Gefahr: ICT beim UNESCO-Welterbegipfel - Tibet-News Juli 2017

Liebe Freundin, lieber Freund Tibets,

herzlich willkommen zur Juli-Ausgabe der Tibet-News.

Derzeit tagt in Krakau das Welterbe-Komitee der UNESCO. Es soll dort über einen Antrag der chinesischen Regierung entscheiden, eine riesige Landfläche in Tibet in die Welterbeliste aufzunehmen. In der Folge könnte dies dazu führen, dass dort lebende tibetische Nomaden aus ihrer Heimat vertrieben werden. ICT hat deshalb in Krakau einen aktuellen Bericht vorgestellt und appelliert an die UNESCO, ihre Entscheidung zu vertagen, bis diese Frage positiv geklärt ist.

In dieser Ausgabe: +++ Nomaden in Gefahr +++ Aktiv für Tibet +++ Wie halten Sie es mit Tibet? +++ Lhasa: Kinder ohne Religion! +++ Für Tibet auf den Gipfel

Mit herzlichem Gruß

Kai Müller, Geschäftsführer

Nomaden in Gefahr

ICT-Bericht zum
UNESCO-Welterbetreffen.
››
mehr

Aktiv für Tibet
ICT bei den
Vereinten Nationen.

››mehr

Wie halten Sie es mit Tibet?
ICT überreicht
Wahlprüfsteine im Bundestag
.
››mehr

Lhasa: Kinder ohne Religion!
Schule verbietet
religiöse Aktivitäten.
››mehr

Für Tibet auf den Gipfel
ICT-Unterstützer erinnert an
fortdauernde Besetzung Tibets.
››mehr

+++ Wählen Sie jetzt das Bild des Monats Juni +++

 

 

International Campaign for Tibet Deutschland e.V.

Impressum:
International Campaign for Tibet
Deutschland e.V.
Schönhauser Allee 163
10435 Berlin

Vereinsregister: VR 4305, Amtsgericht Münster

 


Gesetzliche Vertretung:
Jan Andersson (Vorstandsvorsitzender)


Tel.: 030 27879086
Fax.: 030 27879087
Email: ###INFO_MAIL###

Spendenkonto:
Konto-Nr. 3210400
BLZ 100 205 00
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE20100205000003210400
BIC: BFSWDE33BER

Haftungsausschlüsse: Der Newsletter von ICT Deutschland e.V. (ICT) kann Hyperlinks auf Webseiten Dritter enthalten. ICT übernimmt für die Inhalte dieser Webseiten keine Verantwortung. Ferner macht sich ICT diese Webseiten und ihre Inhalte auch nicht zu eigen, da ICT die verlinkten Informationen nicht kontrolliert und für die dort bereit gehaltenen Inhalte und Informationen auch nicht verantwortlich ist. Deren Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers.
Newsletter abbestellen