International Campaign for Tibet Deutschland e.V.

Werden Sie aktiv!

Der Dalai Lama kommt nach Hamburg - Tibet-News August 2014

Liebe Leserinnen und Leser,

herzlich willkommen zur August-Ausgabe der Tibet-News im Jahr 2014.

Vom 23. bis 26. August weilt der Dalai Lama in Hamburg und auch ICT wird dabei sein. Unter dem Titel „Chinas wachsender Einfluss – Wie viel Tibet vertragen die deutschen Interessen?“ veranstalten wir am 25. August eine Podiumsdiskussion, zu der wir Ihnen eine begrenzte Anzahl verbilligter Eintrittskarten anbieten können. Details dazu hier.

In dieser Ausgabe: +++ Der Dalai Lama in Hamburg +++ „Acts of significant evil“ +++ Dalai Lama-Geburtstag +++ Endlich frei! +++ Großer Zuwachs für ICT

Mit herzlichem Gruß

Kai Müller, Geschäftsführer

Der Dalai Lama in Hamburg

Auch ICT vor Ort in Aktion.
››mehr

"Acts of significant evil"
ICT-Bericht zu neuer
Repressionswelle.
››mehr

Dalai Lama-Geburtstag
Auch in Tibet
wurde gefeiert.
››mehr

Endlich frei!
ICT-Interview mit
Golog Jigme.
››mehr

Großer Zuwachs für ICT
Mehr als 40.000 „Likes“
auf Facebook.
››mehr

+++ Historische Fotostrecke: Tibetische Flüchtlinge in der Schweiz +++

International Campaign for Tibet Deutschland e.V.

Impressum:
International Campaign for Tibet
Deutschland e.V.
Schönhauser Allee 163
10435 Berlin

Vereinsregister: VR 4305, Amtsgericht Münster

 


Gesetzliche Vertretung:
Jan Andersson (Vorstandsvorsitzender)


Tel.: 030 27879086
Fax.: 030 27879087
Email: ###INFO_MAIL###

Spendenkonto:
Konto-Nr. 3210400
BLZ 100 205 00
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE20100205000003210400
BIC: BFSWDE33BER

Haftungsausschlüsse: Der Newsletter von ICT Deutschland e.V. (ICT) kann Hyperlinks auf Webseiten Dritter enthalten. ICT übernimmt für die Inhalte dieser Webseiten keine Verantwortung. Ferner macht sich ICT diese Webseiten und ihre Inhalte auch nicht zu eigen, da ICT die verlinkten Informationen nicht kontrolliert und für die dort bereit gehaltenen Inhalte und Informationen auch nicht verantwortlich ist. Deren Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers.
Newsletter abbestellen