International Campaign for Tibet Deutschland e.V.

Werden Sie aktiv!

Tibet-News Juni 2013

Liebe Leserinnen und Leser,

herzlich willkommen zur Juni-Ausgabe der Tibet-News im Jahr 2013.

Dialog statt Repression!“, lautete die Forderung an den neuen chinesischen Ministerpräsidenten. Gemeinsam mit weiteren Menschenrechtsgruppen hatte die ICT anlässlich Li Keqiangs Berlin-Besuch zu einer Mahnwache aufgerufen.

In dieser Ausgabe: +++ Dialog statt Repression! +++ Gefahr für Lhasa +++ 5 Jahre Haft für Autor +++ Menschenrechtler für Tibet +++ Ruf nach Gerechtigkeit

Mit herzlichem Gruß

Kai Müller, Geschäftsführer

Dialog statt Repression!

Chinas Ministerpräsident Li in Berlin.
››mehr

Gefahr für Lhasa
Chinesische Pläne
bedrohen Altstadt.
››mehr

5 Jahre Haft für Autor
Schriftsteller Gartse
Jigme verurteilt.
››mehr

Menschenrechtler für Tibet
FIDH-Kongress
verabschiedet Resolution.
››mehr

Ruf nach Gerechtigkeit
Neues Tibet-Fotobuch.
››mehr

+++ Sieben Tage in Tibet. Französische Reporter filmen undercover in Lhasa +++

International Campaign for Tibet Deutschland e.V.

Impressum:
International Campaign for Tibet
Deutschland e.V.
Schönhauser Allee 163
10435 Berlin

Vereinsregister: VR 4305, Amtsgericht Münster


Tel.: 030 27879086
Fax.: 030 27879097
Email: ###INFO_MAIL###


Gesetzliche Vertretung:
Jan Andersson (Vorstandsvorsitzender)

Haftungsausschlüsse: Der Newsletter von ICT Deutschland e.V. (ICT) kann Hyperlinks auf Webseiten Dritter enthalten. ICT übernimmt für die Inhalte dieser Webseiten keine Verantwortung. Ferner macht sich ICT diese Webseiten und ihre Inhalte auch nicht zu eigen, da ICT die verlinkten Informationen nicht kontrolliert und für die dort bereit gehaltenen Inhalte und Informationen auch nicht verantwortlich ist. Deren Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers.
Newsletter abbestellen