International Campaign for Tibet
 

Berichte

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit aktuellen ICT-Berichten.

Jahresbericht

Aktuelle Berichte

Die International Campaign for Tibet veröffentlicht fortlaufend aktuelle Berichte über die Menschenrechtssituation in Tibet.

Hier gelangen Sie zu einer Übersicht über unsere aktuellen Berichte.

Themenberichte

"Blue Gold from the Highest Plateau: Tibet´s water and global climate change", Dezember 2015
Dieser neue Bericht der International Campaign for Tibet (ICT) thematisiert die Bedeutung Tibets als sogenannter "Dritter Pol" im Zusammenhang mit dem Klimawandel.
Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

"Has life here always been like this", März 2015
Ein neuer Bericht der International Campaign for Tibet (ICT) zeigt und analysiert Beiträg von chinesischen Microbloggern über die systematische Militarisierung in Tibet.
Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

"Torture and impunity: 29 cases of Tibetan political prisoners", Februar 2015
Folter ist in Tibets Justiz- und Strafverfolgungssystem weit verbreitet. Dies belegt ein neuer Bericht der International Campaign for Tibet (ICT), der 29 Fälle tibetischer politischer Gefangener in chinesischer Haft zwischen 2008 und 2014 auswertet.
Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

"Acts of significant evil", Juli 2014
Die Kriminalisierung der Selbstverbrennungen von Tibetern - dies ist der Schwerpunkt des neuen Berichts der International Campaign for Tibet (ICT).
Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

"Chinese Crackdown on Tibetan Buddhism - A report published for the People´s Republic of China´s second Universal Periodic Review", September 2013
Dieser gemeinsame Bericht der ICT und der FIDH zum zweiten "Universal Periodic Review" beim UN-Menschenrechtsrat beleuchtet zahlreiche Verletzungen der in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte niedergelegten Prinzipien als Ergebnis der seit 2008 zunehmend systematisch von der chinesischen Regierung ergriffenen Maßnahmen.
Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

"Storm in the Grasslands: Self-immolations in Tibet and the Chinese policy", Dezember 2012
Dieser ICT-Bericht dokumentiert die Selbstverbrennungen von Tibetern und analysiert Hintergründe und Ursachen. Die Publikation (engl.) kann in der ICT-Geschäftsstelle bestellt werden (8,00 Euro inkl. Versand).

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

"Dangerous Crossing: Conditions impacting the Flight of Tibetan Refugees, 2011 Update", Oktober 2012
Dieser ICT-Bericht beschreibt und analysiert die schwierigen Umstände der Flucht vieler Tibeter sowie die Probleme insbesondere der in Nepal lebenden tibetischen Flüchtlinge. Die Publikation (engl.) kann in der ICT-Geschäftsstelle bestellt werden (8,00 Euro inkl. Versand).

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

"60 Years of Chinese Misrule - Arguing Cultural Genocide in Tibet", April 2012
Dieser ICT-Bericht untersucht die Auswirkungen von mehr als 60 Jahren Herrschaft der Kommunistischen Partei Chinas auf die tibetische Kultur. Die Publikation (engl.) kann in der ICT-Geschäftsstelle bestellt werden (8,00 Euro inkl. Versand).

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

"Dangerous Crossing: Conditions impacting the Flight of Tibetan Refugees, 2010 Report", Juni 2011
Der ICT-Bericht thematisiert die schwierigen Umstände der Flucht vieler Tibeter nach Indien und Nepal sowie die Probleme der dort lebenden tibetischen Flüchtlinge. Die Publikation (engl.) kann in der ICT-Geschäftsstelle bestellt werden (8,00 Euro inkl. Versand).

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

"Dangerous Crossing: Conditions impacting the Flight of Tibetan Refugees, 2009 Report", Juni 2010
Der ICT-Bericht thematisiert die schwierigen Umstände der Flucht vieler Tibeter nach Indien und Nepal sowie die Probleme der dort lebenden tibetischen Flüchtlinge. Die Publikation (engl.) kann in der ICT-Geschäftsstelle bestellt werden (8,00 Euro inkl. Versand).

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

"A Raging Storm: The Crackdown on Tibetan writers and artists after Tibet’s Spring 2008 Protests", Mai 2010
Dieser ICT-Bericht dokumentiert die Fälle von mehr als 50 tibetischen Autoren, Bloggern und Künstlern, die in ihrer Arbeit behindert oder bedroht werden. Darunter sind mehr als 30 Tibeter, die sich in Haft befinden oder „verschwunden“ sind. Die englischsprachige Publikation umfasst 86 Seiten und kann bei der ICT-Geschäftsstelle zum Preis von 8,00 Euro inkl. Versand bestellt werden.

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

"Like Gold That Fears No Fire: New writing from Tibet", Oktober 2009
Dieser ICT-Bericht umfasst zahlreiche Aufsätze tibetischer und eines chinesischen Autors. Auch die wohl bekannteste tibetische Autorin Tsering Woeser kommt in diesem Bericht zu Wort. Die Autoren geben einen Eindruck von der aktuellen Situation in Tibet aus der Sicht der Schriftsteller. Zudem werden in dem Bericht Werke des tibetischen Künstlers Sonam Lhundup gezeigt. Die ca. 145-seitige Publikation (engl.) kann in der ICT-Geschäftsstelle bestellt werden (8,00 Euro inkl. Versand).

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

"Dangerous Crossing: Conditions impacting the Flight of Tibetan Refugees, 2007-08 Report", Juli 2009
Der ICT-Bericht dokumentiert die Situation der tibetischen Flüchtlinge. DIe schwierigen Umstände der Flucht vieler Tibeter nach Indien und Nepal sowie die Probleme der dort lebenden tibetischen Flüchtlinge werden näher betrachtet. Die 45-seitige Publikation (engl.) kann in der ICT-Geschäftsstelle bestellt werden (8,00 Euro inkl. Versand).

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

"A Great Mountain Burned by Fire - China´s crackdown in Tibet", März 2009
ICT veröffentlicht einen ausführlichen Bericht, der die Auswirkungen der Proteste vom März 2008 in Tibet detailliert nachzeichnet. Zahlreiche Berichte über politische Gefangene verdeutlichen die aktuelle Menschenrechtssituation in Tibet. Die rund 150-seitige Publikation (engl.) kann in der ICT-Geschäftsstelle bestellt werden (8,00 Euro inkl. Versand).

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

"Tibet at a Turning Point - The Spring Uprising and China´s New Crackdown", August 2008

ICT stellt mit diesem Bericht die derzeit einzige umfangreiche Dokumentation über die Unruhen in Tibet im März 2008 zur Verfügung. Die rund 150-seitige Publikation (engl.) kann in unserer Geschäftsstelle bestellt werden (8,00 Euro inkl. Versand).

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

"Tracking the Steel Dragon - How China´s economic policies and the railway are transforming Tibet", 2008

ICT analysiert und beschreibt in diesem Bericht die Auswirkungen der Wirtschaftspolitik Pekings in Tibet am Beispiel der Tibet-Bahn. Zudem werden die Auswirkungen auf die sensible Umwelt in Tibet thematisiert. Die rund 260-seitige Publikation (engl.) ist in unserer Geschäftsstelle erhältlich (8,00 Euro inkl. Versand).

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

"Interpreting Tibet: A Political Guide to Traveling in Tibet", Juni 2007

ICT will mit diesem alternativen Reiseratgeber Tibetreisende für die Situation in Tibet sensibilisieren. Die neu aufgelegte, rund 50-seitige Publikation im Taschenbuchformat kann ab sofort in der Geschäftsstelle bestellt werden (8,00 Euro inkl. Versand).

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

"The Communist Party as Living Buddha - the Crisis facing Tibetan Buddhism", April 2007

Der Bericht dokumentiert die Verschärfung der Repressionen gegen die Religionsfreiheit in Tibet und beschreibt die bedrohliche Lage des tibetischen Buddhismus unter chinesischer Herrschaft.

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen.

"China im Aufbruch - mit oder ohne Religion?", DVD, Podiumsdiskussion, Oktober 2006, ca. 30 Minuten

Obwohl mehr als 100 Millionen Menschen in China verschiedenen Religionsgemeinschaften angehören, wird die freie Religionsausübung massiv eingeschränkt. Haben Verfassungsänderungen und neue Vorschriften aus den letzten beiden Jahren Gläubigen in China mehr Freiheit gebracht? Was sind Möglichkeiten deutscher und internationaler Politik, auf China einzuwirken? Hierüber diskutierten namhaften Experten aus Politik und Wissenschaft in einer von ICT veranstalteten Podiumsdiskussion.

Die DVD können Sie im Tibet-Shop bestellen

"Breaking the Will: The UN Special Rapporteur on Torture's 2005 China Mission Report"


Der Bericht dokumentiert die Reise des Sonderberichterstatters der Vereinten Nationen, Manfred Nowak, nach China und Tibet im Jahre 2005. Die Veröffentlichung ist eine Zusammenfassung Tibet-relevanter Informationen der UN auf drei Sprachen; Tibetisch, Englisch und Chinesisch.

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

Eine Version ohne ICT-Logo ist hier erhältlich

Gefährliche Flucht - Über die Lage tibetischer Flüchtlinge, Bericht Jahr 2006

Der Bericht "Gefährliche Flucht" berichtet von den schwierigen Umständen, unter denen jährlich viele Tibeter die Flucht über Nepal nach Indien antreten.

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

Gefährliche Flucht - Über die Lage tibetischer Flüchtlinge in Nepal, Bericht Jahr 2005

Der Bericht "Gefährliche Flucht" berichtet von den schwierigen Umständen, unter denen jährlich viele Tibeter die Flucht über Nepal nach Indien antreten.

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

Dangerous Crossing 2004

Conditions Impacting the Flight of Tibetan Refguees

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

Incomparable Warriors: Non-violent Resistance in Contemporary Tibet

The book Incomparable Warriors: Non-violent resistance in contemporary Tibet offers compelling insights into the nature of Tibetan resistance against Chinese rule, by leading Tibetan, Chinese, Uyghur and Western novelists, poets and journalists.

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

When the Sky Fell to Earth: the New Crackdown on Buddhism in Tibet

This compelling and authoritative report outlines the impact of official Chinese policy on contemporary Tibetan Buddhist culture through previously unpublished internal government documents and eyewitness reportage.

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

Jampa: The Story of Racism in Tibet

The first comprehensive analysis of racism in Tibet, its historical roots and its impact of Tibetan society.

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

Crossing the Line

Die siebzigseitige Studie "Crossing The Line: China´s Railway to Lhasa, Tibet" (September 2003) der International Campaign for Tibet (ICT) analysiert die wirtschaftlichen, militärischen, politischen und sozialen Auswirkungen des 1118 km langen Eisenbahnbaus von Gormo nach Lhasa. Erstmals veröffentlichte Satellitenbilder, Interviews mit Transportexperten des chinesischen Eisenbahnministeriums und Wirtschaftlichkeitsanalysen kommen zu dem Ergebnis, dass die Eisenbahn wirtschaftlich nicht sinnvoll ist. Sie wird aus militärischen und politischen Gründen gebaut, um die Kontrolle durch China in Tibet zu erhöhen

Die elektronische Version können Sie hier herunterladen

Netzwerk


Werde Teil der Community!