International Campaign for Tibet
 

Frage 6

Wird sich Ihre Fraktion in der nächsten Legislaturperiode für die Wiedereinrichtung des Tibet-Gesprächskreises einsetzen?

CDU/CSU

CDU und CSU werden auch weiterhin für die Einrichtung des Tibet-Gesprächskreises eintreten, in dem Abgeordnete des Deutschen Bundestages seit Jahren für die Tibet-Problematik sensibilisieren und mit dem sie ein wichtiges Forum für den Austausch zwischen Politik und Zivilgesellschaft etabliert haben.

SPD

Ja. Die SPD wird sich für die Wiedereinrichtung des interfraktionellen Tibet-Gesprächskreises einsetzen. Ob er als freiwilliges Gremium tatsächlich zustande kommt, wird jedoch wesentlich von der Zusammensetzung des neuen Bundestages und dem Tibet-Interesse seiner Mitglieder abhängen.

DIE LINKE

Darüber kann nur die nächste gewählte Fraktion entscheiden.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Ja. Unsere Fraktion war in der 18. Wahlperiode durch den MdB Manuel Sarrazin und die MdB Maria Klein-Schmeink vertreten. Wir möchten im Fall unserer Wiederwahl den Tibet-Gesprächskreis weiterhin aktiv mitgestalten und werden eine Patenschaft für eine/n verfolgte/n Tibeter/in im Rahmen des „Parlamentarier schützen Parlamentarier“-Programmes des Deutschen Bundestages übernehmen.

zur Übersicht | zur nächsten Frage

Netzwerk


Werde Teil der Community!