International Campaign for Tibet

ICT feiert 30-jähriges Jubiläum mit dem Dalai Lama

Herzliche Begrüßung des Dalai Lama und dem internationalen ICT-Vorsitzenden Richard Gere. Foto: Olivier Adam

Im Rahmen des Dalai Lama-Besuchs in Rotterdam hatte die International Campaign for Tibet (ICT) die Gelegenheit, ihr 30-jähriges Jubiläum mit dem geistlichen Oberhaupt der Tibet und vielen Gästen zu feiern. Höhepunkt der Veranstaltung war ein Gespräch des ICT-Vorsitzenden mit dem Dalai Lama in der Ahoy Arena in Rotterdam. Der Dalai Lama dankte der ICT für ihren wichtigen Einsatz für Tibet. Mehr als 12.000 Besucher waren vor Ort, davon über 5.000 Tibeter. Die Feierstunde nahm ICT zum Anlass, um dem Dalai Lama zu danken und eine Initiative zur Unterstützung der Vision des Dalai Lama zum Thema säkulare Ethik. Der Dalai befindet sich gerade zu Gast in Europa und besucht mehrere europäische Staaten.

Ein Video mit Impressionen der Veranstaltung finden Sie hier.

Eine Auswahl von Fotos mit dem Dalai Lama und Richard Gere finden hier.

ICT fordert Ende der Diskriminierung von Tibetern

In Tibet werden die Menschen auf unterschiedliche Weise von Chinas Regierung diskriminiert. Quelle: ICT

Die International Campaign for Tibet (ICT) fordert den Antirassismus-Ausschuss der Vereinten Nationen auf, Druck auf China auszuüben, um ein Ende der Diskriminierung von Tibetern zu erreichen. Wenige Tage vor der für den 10. August angesetzten Präsentation der chinesischen Regierung vor dem UN-Ausschuss für die Beseitigung der Rassendiskriminierung (CERD) veröffentlicht ICT einen Bericht, der belegt, dass die Tibeter „ihre Religion nicht frei ausüben können und ihre Kultur und Sprache nicht schützen können." Weiterlesen

 

 

ICT übergibt Petition an Bundesregierung

Bärbel Kofler, Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, nimmt die Petition von ICT-Geschäftsführer Kai Müller in Empfang. Foto: ICT

Die International Campaign for Tibet (ICT) hat heute eine Petition an die Bundesregierung übergeben, in der diese vor einer Fehleinschätzung der Volksrepublik China gewarnt wird. Unter der Überschrift „China ist kein normaler Partner!“ fordern zahlreiche Menschen die deutsche Regierung auf, daraus ihre Konsequenzen zu ziehen. Weiterlesen

Aktuelles

30. August | Antirassismus-Ausschuss der UNO besorgt über Diskriminierung von Tibetern und Uiguren / Experten kritisieren Folterfälle und extrem weit gefasste Definition von „Terrorismus“
mehr lesen

23. August | Tibet: Gericht bestätigt 5-jährige Haftstrafe für Menschenrechtsverteidiger / ICT: Tashi Wangchuk sofort freilassen
mehr lesen

weitere Meldungen

Videos und Bildergalerien

Der ICT-Vorsitzende Richard Gere in einer bewegenden Rede über die schwierige Situation tibetischer Flüchtlinge.

ansehen

Petitionen und Aktionen

Herzlichen Dank für über 5.700 Unterschriften!

mehr erfahren

Flüchtlingskinder - Projekt

Mit unserer Arbeit helfen wir tibetischen Flüchtlingskindern vor Ort im Norden Indiens.

mehr über dieses Projekt

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Ihre Spende für den Schutz der Menschenrechte und das Selbstbestimmungsrecht des tibetischen Volkes.

Jetzt online spenden

Über uns und unsere Arbeit

Informationen über die International Campaign for Tibet und unseren Einsatz für Tibet finden Sie in diesem Bereich.

mehr

Tibet-Shop: Jetzt bestellen

Kaufen Sie in unserem kleinen Tibet-Shop ein und unterstützen Sie somit unsere aktive Arbeit für Tibet.

zum Tibet-Shop

Netzwerk


Werde Teil der Community!

Tibet-Shop

Tibet-Baumwolltasche
Jetzt bestellen!

Transparenz