Herzlich willkommen auf unserem TIBET-CHINA-BLOG!

06 Mrz
6. März 2015

“Ihr habt die Gewehre, ich einen Stift.“ (Tsering Woeser)

Herzlich willkommen auf dem TIBET-CHINA-BLOG der International Campaign for Tibet. Wir freuen uns, Sie zu unseren Lesern zählen zu dürfen. Vielen Dank für Ihr Interesse!

An dieser Stelle wollen wir Sie regelmäßig über wichtige Entwicklungen in Tibet auf dem Laufenden halten, unseren Blick dabei aber auch auf das Geschehen in Peking und anderen Regionen Chinas richten. Wir sind davon überzeugt, dass es für ein besseres Verständnis der Situation der Tibeter in ihrer Heimat notwendig ist, das große Bild ins Auge zu fassen: Tibet kann man nicht isoliert verstehen. Dem tragen wir schon in unserem Namen Rechnung.

Welche Themen werden Sie im TIBET-CHINA-BLOG schwerpunktmäßig behandelt sehen? Seit ihrer Gründung setzt sich die International Campaign for Tibet für die Wahrung der Menschenrechte der Tibeterinnen und Tibeter sowie ihr Recht auf Selbstbestimmung ein. Diese unsere Arbeitsfelder werden deshalb auch einen wesentlichen Inhalt unseres Blogs darstellen. Indes leiden nicht alleine die Tibeter unter der Herrschaft der chinesischen KP, auch Uiguren und Mongolen machen ähnliche Erfahrungen. Religionsgruppen wie Muslime, Christen oder die Anhänger der Meditationsbewegung Falun Gong können die gleiche staatliche Verfolgung erfahren wie die tibetischen Buddhisten. Journalisten, Schriftsteller und Blogger geraten auch außerhalb Tibets leicht ins Visier der Behörden, denn offenbar darf in China nichts die absolute Definitionsmacht der Führung gefährden. Deshalb wollen wir auch über die mutigen Bürger- und Menschenrechtler berichten, die sich in Peking, in Shanghai, in Chengdu oder Urumqi für ihre unveräußerlichen Rechte einsetzen.

Was will der TIBET-CHINA-BLOG erreichen? Unser Ziel ist es, das Nachdenken über Tibet und China zu befördern, gerne wollen wir die Gedanken auch einmal in ungewohnte Bahnen lenken. Nicht selten stellen wir fest, dass die Diskussion im deutschsprachigen Raum nur unzureichend den Stand der internationalen Debatten widerspiegelt. Etliches bleibt dabei unterbelichtet. Dem wollen wir abhelfen. Im Einzelfall auch durch die Übersetzung besonders wichtiger Debattenbeiträge ins Deutsche.

Nicht zuletzt aber soll der TIBET-CHINA-BLOG auch ein Raum sein, in dem die „deutschen Interessen“ in Bezug auf China einer kritischen Betrachtung unterzogen werden. (Gleiches gilt natürlich auch für diejenigen der Schweiz und Österreichs.) Allzu oft entsteht der Eindruck, die universellen Werte würden nur in Sonntagsreden hochgehalten, entscheidend seien am Ende jedoch die nackten wirtschaftlichen Interessen. Hier wollen wir genauer hinschauen und sehen, ob das Handeln dem Reden entspricht.

Für all dies sind wir angewiesen auf eine aktive und – wo nötig – auch kritische Leserschaft. Wir freuen uns daher auf Ihre Rückmeldungen.

Herzliche Grüße

Kai Müller

Geschäftsführer international Campaign for Tibet Deutschland

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Pin on Pinterest0Share on LinkedIn0
0 Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Möchten Sie mitdiskutieren?
Gerne können Sie dazu beitragen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© Copyright - International Campaign for Tibet Deutschland e. V. - Impressum